CBD als potenzielles Mittel zur Entwöhnung von der Tabakzigarette

201 0
CBD als potenzielles Mittel zur Entwöhnung von der Tabakzigarette

CBD (Cannabidiol) erweist sich als vielversprechendes Mittel, um Rauchern bei der Entwöhnung von Tabakzigaretten zu helfen. Das Cannabinoid, das aus der Cannabispflanze gewonnen wird, könnte hilfreiche Wirkungen zum Teil durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System erzielen, einem Netzwerk von Zellrezeptoren im Körper, die auf interne und externe Cannabinoide reagieren.

Eine Forschungsarbeit, die in der Zeitschrift Addictive Behaviors veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Einnahme von CBD dazu beitrug, den Zigarettenkonsum über einen Zeitraum von einer Woche zu reduzieren. Medikamente, die in der Lage sind, das Endocannabinoidsystem zu verändern, können eine wirksame Behandlung für Nikotinsucht sein.

Pilotstudie

Die Arbeit dokumentiert eine Pilotstudie, an der 24 Raucher mit dem Wunsch, das Rauchen aufzugeben, teilnahmen. Die Probanden wurden in zwei Gruppen zu je 12 Personen eingeteilt, wobei eine Gruppe einen CBD-Inhalator und die andere ein Placebo erhalten sollte. Im Laufe einer Woche wurden die Probanden angewiesen, den Inhalator jedes Mal zu benutzen, wenn sie den Drang zu rauchen verspürten.

Anzahl der gerauchten Zigaretten deutlich reduziert

Es zeigte sich, dass CBD die Anzahl der gerauchten Zigaretten während der Studienwoche deutlich reduzierte. Der Konsum wurde in der Gruppe, die das Cannabinoid inhalierte, um etwa 40 % reduziert. Eine Nachuntersuchung nach der Studie berichtete auch von einer gewissen Aufrechterhaltung dieses Effekts. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass CBD grosses Potenzial bei der Behandlung von Nikotinsucht hat.

Weitere in der Fachzeitschrift Addiction veröffentlichte Untersuchungen ergaben, dass CBD die Aufmerksamkeitsverzerrung auf Zigarettenhinweise umkehrt. Cannabinoid hilft, den kognitiven Prozess zu reduzieren, der Personen zum Rauchen antreibt. Die Autoren der Forschungsarbeit erklären, dass CBD aufgrund seiner angstlösenden Wirkung und seiner Fähigkeit, diese Hinweise zu reduzieren, eine vielversprechende Behandlung bei Versuchen sein könnte, mit dem Rauchen aufzuhören.

Die in der Arbeit dokumentierte Studie untersuchte, ob CBD die Aufmerksamkeitsverzerrung und die Annehmlichkeit von zigarettenbezogenen Reizen, das Verlangen und den Entzug reduzieren kann. Im Vergleich zu einem Placebo reduzierte eine einzelne orale CBD-Dosis von 800 mg die Empfänglichkeit für diese Reize. Es wurde jedoch kein Einfluss auf das Verlangen nach Zigaretten oder den Entzug berichtet.

Wie man CBD zur Entwöhnung von der Tabakzigarette einsetzt

CBD ist definitiv vielversprechend bei der Behandlung von Nikotinabhängigkeit. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, das Cannabinoid in den Körper zu bringen. Es ist hierbei wichtig zu wissen, dass CBD mit bestimmten Medikamenten interagieren kann. Besprechen Sie diese Option immer mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass es die richtige Vorgehensweise für Sie ist.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, das Cannabinoid zu konsumieren, ist über CBD-Öl. Diese Produkte werden oft in einer Tropfflasche geliefert und können zu Tees und Säften hinzugefügt werden oder einfach unter die Zunge getropft werden, um eine schnelle sublinguale Aufnahme zu ermöglichen.

CBD kann auch in Form von E-Liquids, Blüten und Extrakten verdampft werden. Diese Methode liefert nicht nur erhebliche Mengen des Cannabinoids, sondern kann auch bei der Rauchentwöhnung helfen, da sie das Ritual des Rauchens nachahmt.

CBD kann auch in Lebensmittel eingearbeitet und in essbarer Form eingenommen werden. Anwender können Extrakte wie CBD-Butter herstellen oder CBD-Isolate in viele verschiedene Gerichte geben.

Follow Me

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggerei.de