CBD erhöht die Lebenserwartung von Würmern

151 0
CBD erhöht die Lebenserwartung von Würmern

CBD ist bereits eine Multi-Milliarden-Dollar-Industrie weltweit, aber noch keine Forschung hat die Auswirkungen auf die Lebensspanne gezeigt:

Trotz der weit verbreiteten Verwendung von CBD wurden bisher keine Studien zur lebenslangen Toxizität durchgeführt, um die Auswirkungen – oder potenziellen Auswirkungen – einer langfristigen Exposition gegenüber CBD zu bestimmen.

Diese Wurmstudie ist die erste ihrer Art, die Daten zur lebenslangen Exposition zeigt.

Die Studie von Canopy Growth ist ein erster Schritt und sie könnte ein wichtiges Sprungbrett für weitere Forschungen zu den Langzeitwirkungen von CBD sein. Die Forscher sammelten eine breite Palette von Daten, aber der Fokus der Studie lag auf der CBD-Toxizität und den Auswirkungen auf die Lebensspanne.

Wissenschaftler verwenden oft diese spezielle Art von Wurm, Caenorhabditis elegans, für präklinische Studien zur lebenslangen Toxizität, da (unglaublicherweise) zwischen 60-80% ihrer Gene ein menschliches Ortholog haben. (Orthologe sind Gene in verschiedenen Spezies, die sich aus einem gemeinsamen Vorläufergen entwickelt haben.)

Wir teilen nicht nur genetische Informationen mit diesen Lebewesen, sondern ihre kurze Lebensspanne von etwa zwei bis drei Wochen ist für Forscher, die unter Zeitdruck arbeiten, von großem Vorteil.

Die Ergebnisse der Studie waren eindeutig positiv, was die Langzeiteffekte von CBD angeht: Sie zeigten eine verlängerte mittlere Lebensspanne und keine Anzeichen von Toxizität. Laut den Forschern:

„CBD zeigte keinen Grad an akuter oder lebenslanger Toxizität oder damit verbundene Verbindlichkeiten bei physiologisch relevanten Konzentrationen. Tatsächlich verlängerte CBD die mittlere Lebensspanne um bis zu 18,3 % und erhöhte die Lebensaktivität im Spätstadium um bis zu 206,4 % im Vergleich zu den Kontrollen.“

Die Forscher waren sich darüber im Klaren, dass noch viel mehr Forschung notwendig ist, um zu verstehen, wie CBD wirkt und ob sich diese positiven Effekte auf Menschen und andere Säugetiere übertragen lassen:

„Da diese Studie die erste war, die die Auswirkungen einer lebenslangen Exposition gegenüber CBD untersuchte, bleiben viele Fragen unbeantwortet. Erstens, obwohl CBD die Lebensspanne verlängerte und die Maße der Gesundheitsspanne in diesem C. elegans Modell erhöhte, ist zukünftige Forschung notwendig, um mögliche Mechanismen für diese Ergebnisse zu bestimmen.“

In gewisser Weise unterstreicht die Studie, wie weit die Wissenschaft noch gehen muss, um die Gesamtwirkung von CBD zu verstehen. Aber sie wird hoffentlich den Anstoß für weitere Forschungen über die Sicherheit von CBD geben.

Diese Ergebnisse stellen die bisher einzigen Daten zur lebenslangen CBD-Exposition in einem In-vivo-Modell dar, und das Fehlen von Langzeittoxizität ist ein Beweis, den die Industrie braucht, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile für die breitere Anwendung von CBD weiter zu erforschen.

Follow Me

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Bloggerei.de